2. Jahrgang, Nr. 14, Seite 10
2. Jahrgang, Nr. 14, Seite 11

Titelseite / Einführung Inhaltsverzeichnis

Joseph, ach Joseph, ich fühl mich so krank

Der neue OWC-Schlager (zum Titelbild)

Joseph, ach Joseph, ich fühl mich so krank
Sprach Hermann Göring jüngst zu
Joseph Göbbels auf ‘ner Bank
Ich fühl mich schrecklich deprimiert,
Denn ich weiß positiv
Dass Deutschland diesen Krieg verliert
Und mit uns geht es schief.

Refrain:
Die Aussicht schwand, wir sind am End,
Das deutsche Land zerstört und brennt,
Ich bin am Ende meiner Kraft
Und bebe vor der Rechenschaft.

Hermann, ach Hermann, da hast du ganz recht
Ich weiß die Niederlage kommt und darum ist mir schlecht.
Wir recken zwar so gut wie’s geht
Heute noch diesen Krieg,
Doch endet es früh oder spät
Mit unserer Feinde Sieg.

Refrain:

Joseph, ach Joseph, du bist doch so schlau
Und deshalb bitt’ ich dich darum, erzähl mir mal genau,
Wie es mit unserer Zukunft steht,
Denn davor ist mir mies,
Emmy sagt schon ihr Nachtgebet,
Joseph, begreife dies.

Refrain:

Hermann, ach Hermann, die Zukunft ist grau
Für Adolf, dich und mich und auch für Emmy deine Frau
Und wer uns anhing, dem geht’s schlecht,
Denn der wird ausradiert
So gern wie man zurück auch möcht’,
Man wird exekutiert.

Refrain:

Joseph und Hermann, die fühlen sich weh
Und mit ihnen fühlt sich heute schlecht die NSDAP
Bewölkt sind Laune und Gemüt,
Vor Angst ist man halbtoll,
Man singt noch das Horst Wessellied,
Doch singt man’s heut in Moll.

Refrain:

Die Aussicht schwand, sie sind am End’
Das deutsche Land zerstört und brennt,
Sie sind am Ende ihrer Kraft
Und beben vor der Rechenschaft.

Transkription: Thilo von Debschitz